27.08.2014

Schokotarte mit Sommerbeeren

Hallo ihr lieben, 

ihr glaubt es nicht...da stimme ich mich und euch schon mal auf den Herbst ein und was passiert? Bei uns scheint die Sonne und es hat 20 Grad. 

Man fast es nicht.

Aber was solls. Die Bilder von heute sind noch für.... naja regnerische Tage mit niedrigen Temperaturen. 







Die Schokotarte ist nach dem Rezept einer lieben Freundin gebacken. Mein Mann ist ja großer Schokoladenfan. Ich dagegen brauche immer noch etwas was sie Süße etwas aufhebt. Und glaubt mir....die Sache hats in sich. 



 


Ihr braucht: 

200g Butter
200g Zartbitterschkolade
220 g Zucker
6 Eier
1 Vanillezucker
1 Eßl Mehl


Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren. Schokolade schmelzen und zu der Masse geben. Vanillezucker und Mehl zum Schluss unterheben. 

Das Rezept ist für eine runde Tarteform. Backzeit ca.45 Minuten bei 160 Grad. Ofen vorheizen. 

Für den den ich gebacken habe braucht ihr genau ein Drittel von den oben genannten Zutaten. 

Dazu braucht ihr 200 g Beeren nach eurer Wahl. 

Solltet ihr TK-Obst nehmen. Achtet darauf das es gut aufgetaut ist und verteilt es gleichmäßig über den Teig. 

Die Beerenvariante muss auch etwa 35 Minuten backen. evtl. etwas länger. Kommt auf den Auftaugrad der Beeren an. 







Ich hoffe trotz das ich schon ein wenig auf Herbst eingestellt bin das die Sonne in den nächsten Tagen noch etwas bei uns bleibt. 

Alles Liebe

Maria

P.S. Ich habe in den letzten Tagen den Blogshop wieder etwas aufgefüllt. 

18.08.2014

Herbst im August

Hallo ihr lieben,

fühlt ihr euch auch schon wie mitten im Herbst?

Bei uns wars gestern wie im November. Kalt, neblig, nass und fürchterlich grau.

Aber Bloggerin wäre ja nicht Bloggerin wenn sie nicht auf alles sofort reagieren könnte.

So habe ich gestern die ersten herbstlichen Bilder für dieses Jahr gemacht und kann euch gleichzeitig zu einer Leckerei aus Jeannys wunderbarem Buch noch ein bisschen Wohnzimmer zeigen.

















Ihr seht es gibt sie noch die wirklich fast weißen Ecken. 

Auch ich habe mich für Bestaschränke entschieden. 

Das ist zwar mehr die Alternative zu dem was ich eigentlich wollte aber das 3,50 lange Sideboard war einfach unter 4.000 Euro nicht zu bekommen und das war mir echt zu teuer. 










































Ich habe aber schon die Hoffnung das der Sommer nochmal wieder kommt. Zumindest in Ansätzen. Meine Tochter war am Sonntag Ski laufen....man stelle sich das vor....im August. 















Ach ja.....jaaa wir haben einen Fernseher. Sogar mittlerweile einen sehr stylischen. 

Ich habe ja die tollsten Überlegungen angestellt wie ich ihn den verstecken könnt aber nun denke ich integriert er sich sehr gut in den Raum. 





Zum Schluss dieses sehr bildlastigen Posts wünsche ich euch allen eine schöne Woche bei hoffentlich wärmeren Temperaturen.


Bis bald !!!

Maria


11.08.2014

kleines Livingroomupdate

Hallo ihr lieben, 

eigentlich wollte ich euch nun doch endlich Bilder unseres inzwischen ganz eingerichteten Wohnzimmers zeigen. Allerdings ist meine Kamera derzeit auf Reisen. 

Aber bevor die schon gemachten Fotos zu Festplattenleichen werden gibts einfach nur einen kleinen Auszug. 





Am meisten gefreut habe ich mich als mein kleiner "Tablo" geliefert wurde. 

Den wunderschönen Tisch von Normann Copenhagen gibts ja auf vielen Blogs zu bewundern. 


Ich habe lange überlegt ob ich ihn bestellen soll. 

Bin aber total happy das ich es doch gemacht habe. 

Günstig ist er nicht, das muss man zugeben. 

Aber ich bin mittlerweile nach fast 5 Bloggerjahren in denen man schon gelegentlich in Kaufräusche verfällt wieder dazu übergegangen lieber ein Stück weniger und dafür wertiger zu kaufen. 

Deshalb gibts hier vielleicht auch nicht mehr so häufig etwas zu lesen. 

Immer wieder das selbe nur ein wenig abgeändert will ja auch niemand sehen. 





Die beiden Ikeaboards fand ich ein Musthave. Ich mag so ungerne Löcher in der Wand von den aufgehängten Bildern. Die Boards sind schlicht und lassen sich immer wieder inidviduell verändern. 

I like it !!!!!





Meine Kissensucht war ja auch weithin bekannt. 

Auch hier habe ich mich etwas eingeschränkt. 

Allerdings sind die beiden Ferm Living Kissen neu. 

Wer wie ich Ferm living Fan ist sollte unbedingt in diesem Shop vorbeischauen. Von dort ist auch der Tablo.




Ihr lieben, 

mehr Bilder hab ich leider nicht, noch nicht. 

Mein Sohnemann entdeckt grade meine Kamera für sich. 

Aber bald....versprochen ;-) 


Bis dahin habt noch schöne Tage

Maria


P.S. Auch ich habe mich wie einige andere Bloggerdamen etwas in körperliche Bewegung gesetzt. 

Einen Erfahrungsbericht dazu gibt auch bald. Aber keine Angst. Er wird etwas anders ausfallen :-) So für Normalfrauen und so !!!!

24.07.2014

Dresden

Hallo ihr lieben, 

vor einiger Zeit habe ich mit meiner Schwester 2 wunderbare Tage in Dresden verbracht.

Ich war komischerweise vorher noch nie dort obwohl man von uns aus nur 2 Stunden fährt. 

Jedenfalls bin ich ganz verliebt in diese Stadt. Den Namen Elbflorenz ist wahrlich nicht übertrieben. 







Soviel Kultur auf engstem Raum un dabei soviel Leichtigkeit. Aus jeder Straße dringt Musik von jungen Straßenkünstlern. Von klassisch bis modern, von zünftig bis exotisch ist hier alles vertreten. 






Also falls ihr mal wieder einen kleinen Wochenendtrip plant fahrt doch mal hin. Kleiner Tip. Im Juli und August finden die Filmnächte am Elbufer statt.In traumhafter Kulisse schöne Filme genießen und danach noch die Dresdner Kneipen unsicher machen. 





Welche Städte besucht ihr gerne? 




Die Ergänzungsbilder sind übrigen am Dienstag entstanden.

Nach einen megaheißen Wochenende war der Regentag sowas von nötig. 


Ihr lieben, bei uns fangen nächste Woche die Ferien an. 

Bis dahin !!!!

Alles Liebe

Maria




11.07.2014

Toskanapics

Hallo ihr lieben, 

wie gestern schon auf Facebook angekündigt heute endlich eine kleine Reiseberichterstattung unseres Toskanaurlaubs. 

Unser Reiseziel in Italien ist seit einigen Jahren schon die Stadt Lucca. 

Als Ausgangspunkt für Ausflüge sehr Zentral gelegen und lange nicht so überfüllt wie Pisa, Siena oder Florenz. 







Die Altstadt von Lucca ist von einer über 4 Kilometer langen Mauer umgeben so das es fast ist als würde man eine andere Welt betreten. 

Was man aber wie wir Frauen ja wissen in Italien übermäßig tun kann ist Shopping. 









Und Eis essen. 

Diese superschöne Selbstbedienungsgelateria ist ganz neu und einfach nur kultig. 









Für die Strandfans habe ich auch noch was. 

Bereits bei unserem ersten Aufenthalt in Lucca hatte unsere damalige Vermieterin uns verraten an welchen Strand die Einheimischen zum baden gehen. 

Da wir eh immer mit dem Auto dort sind ist es also egal wie man fährt. 

Wie gesagt auf den Bildern könnt ihr sehen wie ruhig es in den Pfingstferien dort war. 





Bildunterschrift hinzufügen






Eine wunderschöne alte Gelateria haben wir auch noch entdeckt. 

Dort haben wir uns abends immer noch das letzte Eis vor dem nach Hause fahren gegönnt.












Und überhaupt kommt das beste ja zum Schluss. 

Hier haben wir nun schon zum vierten mal gewohnt. 























Ich weiß das ist heute mehr eine Bilder als Erzählflut aber für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. 

Ich stelle euch in den nächsten Tagen noch einige Links ein die vielleicht von Nutzen sein könnten. 

Habt ein schönes Wochenende

Maria